So oder so ähnlich könnte eine Vorgehensweise vorgeschlagen werden

Port

Bei Neoadjuvanter Chemotherapie wird als erstes üblicherweise ein Port eingesetzt. Dies erfolgt durch eine kleine Operation. Meistens etwas unterhalb des Schlüsselbeins.

Im Fall, dass erst operiert werden soll und die Chemotherapie hinterher geplant ist, verändert sich die Reihenfolge.

Chemotherapie

Dann folgen Chemotherapie-Zyklen, meist mit einer Kombination aus unterschiedlichen Mitteln. Dies weil nicht bekannt ist, welches der Mittel gegen den speziellen Tumor hilft, also um ein möglichst breites Spektrum abzudecken.

Es gibt Möglichkeiten, die Wirksamkeit eines Mittels zu testen.

Hier finden Sie nähere Informationen dazu:

www.biokrebs.de Dokument über Wirksamkeisttest von Chemo

Entscheidungshilfe Pro-/Kontra Chemotherapie

Gentest

Sollten in der Familie Krebserkrankungen vorkommen und/oder Sie selbst bereits Vorerkrankungen haben kann es sein, daß Ihnen vorgeschlagen bzw. nahegelegt wird, einen Gentest zu machen.

Meines Erachtens macht es Sinn nachzufragen, weshalb der Gentest gemacht werden soll und welche Schlussfolgerung und Behandlungsabsicht aus ein einem positiven Ergebnis gezogen würde.

In meinem Fall war die Vermutung des beratenden Arztes, der Krebs könnte genetisch bedingt sein. Nach meiner Rückfrage, was denn die Konsequenz wäre wenn der Gentest positiv ausfallen würde, erhielt ich die Antwort: Es würden beide Brüste komplett abgenommen und die Eierstöcke entfernt. Das wäre wohl üblich, um eine mögliche zukünftige Erkrankung zu vermeiden.

Ich finde, das sollte man wissen, bevor einem Gentest zugestimmt wird, um vorher zu überlegen, ob der entsprechende Behandlungsvorschlag im persönlichen Fall in Frage käme.

Nachdem ich keinesfalls gesunde Eierstöcke entfernen lassen wollte und eine mögliche Operation brusterhaltend ausfallen sollte, entschied ich mich gegen einen Gentest. Ein Ergebnis, das in irgendeiner Weise auf genetische Veranlagung hindeuten würde wäre dann nur ein Faktor, der mich möglicherweise unterbewusst beunruhigen könnte.

Hier werden auch Gentests thematisiert: Vortrag “Die 10 größten Mythen der Onkologie”

Operation

Jenachdem wie die Chemotherapie verläuft und der Tumor geschrumpt ist, wird als nächstes eine Operation durchgeführt.

Sentinel

Sentinel Szintigramm kurz vor oder Schnellschnitt Untersuchung während der Operation.

Bestrahlung

Im Anschluss daran erfolgt eine Bestrahlung

oder

nochmals Chemotherapie und danach Bestrahlung.

Die Vorgehensweise wird in den meisten Kliniken in einem “Tumorboard” besprochen. Es beraten sich mehrere Ärzte/Ärztinnen über die gemäß Leitlinien bestmögliche Vorgehensweise.

An dieser Stelle ist bei einem Trible Negativ Tumor Ende der Behandlung.

Antihormonelle Therapie

Bei hormonrezeptor positiven Tumoren geht es dann weiter mit:

  • antihormoneller Therapie

 

Weitere Behandlungsoptionen

Antikörper Therapien – Nutzen umstritten

rechtlicher Hinweis

Schreibe einen Kommentar