Die häufigsten Fragen und Antworten rund um die Schoßraum®-Prozessbegleitung

Die Schoßraum®-Prozessbegleitung wird ausschließlich von entsprechend geschulten Frauen als Betreuerinnen und Beraterinnen durchgeführt. Die zu begleitenden Frauen werden von der Schoßraum®-Begleiterin während möglicher Veränderungsprozesse unterstützt. Diese beziehen sich auf den individuellen Schoßraum der Klientin. Es wird gemeinsam geforscht und die Klientin stabilisiert sich selbst, mit Unterstützung der Begleiterin.

Die Schoßraum®-Prozessbegleitung ist als Hilfe zur Selbsthilfe gedacht, in der heilsame Erfahrungen geschehen können, und nicht als Therapie zu verstehen.

Die Schoßraum®-Prozessbegleiterin stellt sich als achtsame Begleiterin zur Verfügung. Schoßraum-Prozessbegleitung ist keine Therapie! Die Begleiterin stellt weder Diagnosen, noch tätigt sie therapeutische Interventionen. Der individuelle Ablauf wird in dieser Form der Begleitung von der Schoßraum-Prozessbegleiterin gespiegelt, indem sie in der Sitzung mit höchster Achtsamkeit und Bewusstheit wahrnimmt, begleitet und reflektiert. Sie beobachtet aktiv teilnehmend und passiv respektierend die Selbstheilungsprozesse der Klientin, welche diese in Selbstverantwortung und auf Augenhöhe selbst mitsteuert.

Als Schoßraum wird in diesem Kontext der weibliche Intimbereich bezeichnet. Jedoch ist der Intimbereich auf den ganzen Körper erweitert. Also von den Haarspitzen bis zu den Fußspitzen ist alles Schoßraum.

Das kommt daher, daß Frau jede Stelle ihres Körpers als Intimzone empfinden kann, beziehungsweise eine Berührung an jedweder Stelle des Körpers den Schoß adressieren kann, also damit der Intimbereicht angesprochen ist.

Die wertschätzende, würdigende Umgangsweise, welche Grenzen respektiert und schon längst vorher, wenn sich etwa Schwellen zeigen, bereits achtsam innegehalten wird. Es geht wieder etwas zurück zu einem Punkt, an dem sich alle Systeme in entspanntem Zustand befinden.

Erneut wird gemeinsam mit Forscher- und Entdeckergeist, weiterhin achtsam und würdigend, herangetastet wie weit sich die Begleitung entfalten kann.

Genauso kann es sein, dass sich anfangs gar nichts entfaltet und genau dieses keine Erwartungen erfüllen müssen das kostbare und wertvolle daran ist.

Die Begleitung findet in einem Rahmen statt, der dir dein maximales Wohlbefinden ermöglicht.

  • Du wirst in achtsamer, wohlwollender Weise begleitet
  • Deine Grenzen werden respektiert
  • Du bist Mitbestimmerin und Wegweiserin
  • Deine Selbstwirksamkeit
  • Du hast Raum, dich wahrzunehmen und zu fühlen
  • Sachkundige, qualifizierte Begleitung
  • Herzlichkeit
  • Entspanntheit
  • Mitgefühl
  • du erhältst volle Aufmerksamkeit
  • Wertschätzung
  • Einfühlsame Begleitung
  • Präsenz
  • Eine Erweiterung deiner Komfortzone ist möglich
  • Du kommst dir selbst näher
  • Deine zwischenmenschlichen Beziehungen können sich entspannen
  • Deine Sexualität kann lebendiger werden
  • Du kannst immer mehr deine Herzenswärme wahrnehmen

Es gibt zwei bis drei Möglichkeiten:

  1. In der Natur, wenn du dich damit wohlfühlst und dies ein Rahmen ist, in dem du dir es vorstellen kannst.
    Über die Begleitung in der Natur kannst du in meinem Naturcoaching Angebot mehr lesen
  2. Im behaglich gestalteten Raum, den ich anmiete.
    Gerade möchte ich neue Räumlichkekeiten finden, wenn du etwas weißt, gib mir gerne Bescheid.
  3. Wenn du ungestörte Räumlichkeiten bei dir zu Hause hast, ist dies gegebenenfalls auch möglich, sprich mich einfach an.

Dies alles im Großraum Bad Hersfeld, Bad Salzungen, Rotenburg an der Fulda, Eisenach, Eschwege

Die Schoßraum-Prozessbegleitung erfolgt in drei Schritten. Wobei sehr lange, also in mehreren Sitzungen, beim jeweiligen Begleitungsschritt verweilt werden oder zu vorhergehenden Schritten zurückgekehrt werden kann. Es zeigt sich während der jeweiligen Sitzung, was dran ist und gebraucht wird.

Da es eine sehr achtsame und auf die Entspannung und das Wohlgefühl der begleiteten Frau ausgerichtet ist, kann ein ganz klarer Rahmen hilfreich sein. So weiß die Klienten, was in der aktuellen Sitzung angedacht ist, dies kann das Gefühl von Sicherheit vermitteln.

Eine Sitzung in Schoßraum Prozessbegleitung dauert üblicherweise ca. 1,5 bis zwei Stunden. Die tatsächliche Dauer richtet sich nach dem was in der jeweiligen Sitzung dran ist, wann das Thema rund ist oder wenn genug ist für den Tag.

Der Energieausgleich beträgt € 70,- je Stunde. Das bedeutet für eine Sitzung von 1,5 Stunden € 105,- und zwei Stunden entsprechend € 140,-.
Die Abrechnung erfolgt genau nach Sitzungslänge, Beginn mit Eintreffen der Klientin, Ende mit Verabschiedung.